Göttliche Ordnung?

Hallo Friedhelm,
wie siehst du als Theologe eigentlich die göttliche Ordnung?
Das haben wir grad im Religionsunterricht.
Bzw. die Frage nach der göttlichen Ordnung?
Liebe Grüße
T.

Kleine Anfrage – tja, was antworte ich da? Hat jemand eine Idee?

Advertisements

12 Gedanken zu “Göttliche Ordnung?

  1. Ich bin in Ordnung. Bin ich für andere auch in Ordnung? Scheiß drauf. Ich bin in Ordnung. Na ja, mal schauen, wie die Ordnung der anderen so ist.
    Wenn ich in Ordnung bin, ist das göttlich. Ich liebe mich
    und kann auch andere lieben. Ist das in Ordnung??

    Gefällt mir

  2. Die Frage ist ein BISSCHEN SEHR allgemein…

    Welche Ordnung ist denn gemeint? Geht es um die Frage nach der Schöpfungsordnung? Um die Ordnung der Kirche? Die Zwei-Reiche-Lehre? Ich weiß zu wenig, um da antworten zu können.

    Vielleicht rufst Du T. mal an;
    im Gespräch lässt es sich besser Theologie treiben als am Keyboard…

    Gefällt mir

  3. Religion (uneindeutiger Begriff) schillernd viele Sagen, Mythen, bringen keine Klarheit.
    Mit samt den vielen Unterparteien ca. 10.000 Kultusgruppen, 40 sogenannter heiliger Bücher auf der würde man im Kuckucksnest landen, wollte man alles einhalten.

    Sämtliches messen, gewichten, vollbrachte der Mensch als Schöpfer. Offizielles erstes dingliches Maß war nach heutigem Kenntnisstand,summerischerische Elle (Kupfer).

    Freie Energie gibt es nicht.

    Vgl. auch
    Heisenbergsche Unschärferelation
    Schmetterlingsefekte
    Chaosforschung
    Entrophie

    Ethik:
    Das wichtiges ist Hilfe in existenzieller Not und Notstand. Goldene Regel, ist ein Maßstab, Konkreter sind die Menschenrechte.
    Jeder hat Anrecht auf Rechtsbeistand und in voller Gleichheit Anspruch auf ein gerechtes und öffentliches Verfahren vor einem unabhängigen und unparteiischen Gericht.

    Im Öffentlichen kann und muss man nicht jedermanns Begierden befriedigen. Manches kann ohnein nur organisiert werden, weil nicht jeder die Wohlfahrt sein kann.

    Individuell: Dienstleitung setzt Bedarf voraus.
    Was von einer juristischen oder natürlichen Person zur Deckung des tatsächlichen Bedarf geleistet wird, ist Dienstleistung. Dazu gehört Bedarfsermittlung, Angebot, Nachfrage, ideal die Sicherung des Lebensunterhalt.Wo Fähigkeiten, Fertigkeiten, Mittel versagen, gilt Rechtsprechung

    Bedürftigkeit § 1577 BGB http://bit.ly/z8bf5o

    Gefällt mir

  4. Mit göttlicher Ordnung wird oft argumentiert, wenn man sagt, das ist einfach so und geht auch nicht anders – oder auch: es ist so und darf nicht anders sein. Urlaubsbedingt kann ich gerade nicht in meiner immensen Bibliothek nachschlagen, ob der Begriff überhaupt biblisch belegt ist – wenn ja, dann im Hebräerbrief oder den Petrusbriefen, würde ich sagen.
    Ein positiver Ansatz zum Thema könnte aber Gen.1 sein: „und Gott sah an alles, was er geschaffen hatte, und siehe: es war sehr gut.“

    Gefällt mir

    1. Stimmt. Mit göttlicher Ordnung wird oft argumentiert. Heute vielleicht sogar noch öfter mit dem Argument „das ist wissenschaftlich belegt. Geht nicht anders.“
      Und die Frage ist auch: Wie könnte es gut, eben „göttlich“ sein? Nach welcher Ordnung sollen wir uns richten?
      Liebe Grüße
      Friedhelm

      Gefällt mir

  5. Kunst bzw. Schöpfung
    ist jede Fertigkeit. Freie Kunst war bereits mit Höhlenmalerei, ist auch wenn ein Kind einen Mensch mit 4 Fingern malt. Wird zu annonymen Autor, mit Fabulierung Adam und Eva Gemälde, war Solches bis Aufklärung vom eher reichem Klerus, Adel, dem höherem Bürgertum bezahlbar. (Deshalb u. a. meine Bezeichnung: „Hei, Bab, Mäzen“ Es hat viel Nähe zueinander. )
    Bis heute ist für Künstler sehr geringes Durchschnittseinkommen, oft zusätzlicher Sozialhilfebezug. Prominenz ist auf Masse besehen selten.
    Wird heute Adam und Eva verfilmt ist das mit Medientheorie verbunden, aber nur massiv manipulierte, halten das für rechtlich solide inszeniert und sachdienlich, angemessen, gespielt.
    Es hat kein Realgeschehen als Grundlage. Zweck und Nutzen entsteht für Solches erst, wenn es einem Mensch Wert erscheint, er dafür bezahlen will

    Fabulierte Person Gott, irrte zu einigem gutem Licht (Strahlung) und böser Finsernis (die es nicht gibt).
    Wenn Leute nur Kirchenbank abrutschen, wird aus Verstrahlung, Versäuchung.:-)

    Gefällt mir

  6. Lieber Friedhelm,
    nun habe ich paar Tage darüber nachgedacht und denke das es die 10 Gebote, Gottes Wille sind die ich als Göttliche Ordnung sehe.
    Bei der nächsten Bibelstunde nehme ich diese Frage mit, in der Gemeinschaft läßt sich das gut besprechen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, herzliche, gesegnete Grüße, Antonio

    PS: Im Glaubensbekenntnis heißt es: …von dort wird ER kommen zu richten die Lebenden und die Toten…
    Wie siehst du das, die Toten sind doch schon vor unseren Schöpfer getreten und gerichtet wurden! Warum noch einmal, außer ihrer Hülle ist nichts mehr da denke ich.
    Ich mache mir schon lange Gedanken darüber und finde für mich keine Antwort, ich würde mich freuen wenn du mir deine Gedanken dazu schreiben würdest.

    Gefällt mir

    1. du hast zwar nicht mich gefragt, ich erlaube mir aber trotzdem mal zu antworten…

      es gibt in der Bibel eine Reihe von Texten, die das letzte Gericht an das Ende dieser Zeit- und Weltordnung stellen, gewissermaßen an den Jüngsten Tag. Dann werden sie auferstehen, nicht nur leiblich, sondern ganz und gar, und dann findet das Gericht statt.
      Dagegen gibt es nur ganz wenige Stellen, wo von einem direkten Übergang aus dieser Welt in die Reich-Gottes-Welt (was ich mit einem gewissen Bauchweh schreibe, denn das Reich Gottes ist ja schon mitten unter uns…) ausgegangen werden kann; die wichtigste ist Jesu Wort an den Schächer: heute noch wirst du mit mir im Paradiese sein.

      Wenn wir beides in Einklang bringen wollen, dann wohl am ehesten so, daß der „Ort der Toten“ ein Ort ist, dessen Bewohner nichts mitkriegen, rein gar nichts. (Das steht auch so in der Bibel.) Und wenn sie dann wieder aufgeweckt werden, dann ist es, als wären sie eben erst entschlafen, auch wenn sie vielleicht hunderte Jahre tot waren.

      Gefällt mir

  7. Neue Ideen?
    Allenfalls sind andere Ideen.
    11ter hebr. Buchstabe = Kaf = hohle Hand = 20 (2 x 10 % Steuerabgaben). Ich zahle aber mehr, indirekt auch für Tamtam, ohne Verbesserungen.

    Grundwasser, Luft, ist nicht mein Eigentum, kann ich folglich nicht verschenken. Christen esse ich nicht. Soweit Ideen passend im Rahmen Din-, Iso, Eichgesetz sachgerecht umgesetzt werden, ist Gütesiegel und Patent mit angemessenem Rahmen Rechts- und Versicherungsschutz möglich.

    Für Babeltexte gilt:
    § 66 Urhg.Anonyme und pseudonyme Werke
    http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__66.html

    Dazu kann es von Seiten ordentlichem Gericht nur Anhörungsverweigerung geben.

    Für gute Früchte
    gilt der Qualitätssicherungstandard GLOBALGAP, Bestätigung über Registrierung, Kopien der Verträge und AMA, Mappe zur Umsetzung der Richtlinien, mit Gültigkeit. AMA ,Gütesiegel von AMAGAP oder GLOBALGAP, Option 3. Jährliche Inspektion zur Bestätigung, Zertifizierung der Früchte, gehören dazu.

    Im Riechhirn, auch im Hippocampus (zuständig für Lernen) ist gemäß Hirnwissenschaft, mit körperlicher, wie kognitiver Stimmulierung, lebenslänglich Regeneration.
    Je mehr aber ständig von außen einseitig manipuliert wird, andererseits auch entsprechende Autosuggestion ist, desto mehr sinnbildlich Brett vor dem Kopf.

    „Menschenwürdig
    dagegen vermöge nur eine Kirche zu sein, deren Maßstab „nicht die Bibel, Gott, Kirche oder Jesus ist, sondern der Mensch
    Spiegel, 21/ 20.05.1985, Prof. Gotthold Hasenhüttl
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13514294.html

    Bezüglich Got = Gott, göttlich kann ich nur von der „Wortherkunft“ (nicht Ursprache) ausgehen. Germanisch Sprache ist nur über Wulfia-Bibel erkärbar.

    Seele
    ist medizinisch Sekret, Ableitung v. Idee Göttin Serket, Sekret enthält Enzyme. Enzyme enthalten

    Got ist in der Medizin Glutamat-Oxalacetat-Transaminase) oder Aspartat-Aminotransferase (AST) mit Wirkung auf Muskeln und Zellen. Wobei zu viel wieder schädlich ist.
    Glutaminsäure „Geschmacksverstärker E 621“ überschreitet Bluthirnschranke, „kann“ Hirnleistung verbessern, ebenso toxisch wirken.

    Über Solches ist Verständigung möglich.
    März.

    Bedeutung „immer“ sollte deutlich sein
    http://de.wiktionary.org/wiki/immer

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s